Lebenslauf von Dr. med. Alexander Rupp

Facharzt für Innere Medizin, Pneumologie,
Allergologie, Suchtmedizin, Notfallmedizin

Medizinische Ausbildung / Berufliche Laufbahn

10/1994 – 11/2001 Studium der Humanmedizin an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
12/2001 – 05/2005 Arzt im Praktikum und Assistenzarzt am Kreiskrankenhaus Schwetzingen
(Kardiologie und Gastroenterologie)
03/2005 Zusatzbezeichnung Notfallmedizin
06/2005 – 05/2006 Assistenzarzt Thoraxklinik am Universitätsklinikum Heidelberg (Pneumologie)
12/2005 Fachkunde Strahlenschutz
02/2006 Promotion „Prädiktoren der Lebensqualität bei Patienten mit implantiertem Cardioverter - Defibrillator“
06/2006 – 10/2006 Assistenzarzt am Kreiskrankenhaus Schwetzingen (Kardiologie)
11/2006 – 04/2008 Assistenzarzt Thoraxklinik am Universitätsklinikum Heidelberg (Pneumologie)
11/2008 Anerkennung als Facharzt für Innere Medizin
05/2009 – 05/2010 Assistenzarzt Krankenhaus vom Roten Kreuz Bad Cannstatt (Pneumologie)
09/2009 Curriculum Tabakentwöhnung der Bundesärztekammer
10/2009 Leitung Projekt „Tabakprävention“ am Krankenhaus vom Roten Kreuz Bad Cannstatt
Leitung Tabakentwöhnungsambulanz
01/2010 Zusatzbezeichnung Suchtmedizin
06/2010 – 05/2011 Funktionsoberarzt Krankenhaus vom Roten Kreuz Bad Cannstatt
09/2010 Schwerpunktbezeichnung Pneumologie
05/2011 – aktuell Leitung Zentrum für Tabakentwöhnung Stuttgart (ZfT)
06/2011 – aktuell Leitung der deutschlandweiten, prospektiven, randomisierten und multizentrischen Entwöhnungsstudie BisQuits (Brief Intervention Study for Quitting smoking)
05/2011 – 06/2012 Praxisvertretung „Ambulante Pneumologie“ Stuttgart
07/2012 – 06/2013 Weiterbildungsassistenz „Allergologie“ Praxis „Ambulante Pneumologie“ Stuttgart
07/2013 – 12/2013 Praxisvertretung „Ambulante Pneumologie“ Stuttgart
01/2014 – 07/2014 Sicherstellungsassistent „Pneumologische Praxis im Zentrum – PiZ“
Seit 08/2014 Niedergelassener Pneumologe „Pneumologische Praxis im Zentrum – PiZ “
Königstr. 10 c, 70173 Stuttgart,
Berufsausübungsgemeinschaft, Partnerschaftsgesellschaft mit Dr. med. Hans-Paul Eulenbruch
10/2015 Zusatzbezeichnung Allergologie
Seit 03/2018 Stellvertretender Sprecher der Arbeitsgruppe Tabakprävention und -entwöhnung der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin